Home

14.Platz ABERDEEN SCOTTISH OPEN

Nach der langen Durststrecke ist der 14.Platz im GC Gullane bei den Aberdeen Standard Investments Scottish Open als positiver Schritt zu bewerten. Aber ich bin doch sehr enttäuscht, dass es auf den letzten Löchern nicht so richtig lief. Auf Loch 17 und Loch 18 lagen meine Drives im Bunker, da spielst du dann nicht so einfach raus. Eigentlich sind die letzten beiden Löcher  auf dem Course bei dem Wetter Birdielöcher, nur im Bunker darf man nicht landen.

Es war eine tolle Woche in Schottland bei genialem Wetter. Ich habe mich richtig wohl gefühlt auf dem Course und nach den drei guten Runden gehofft, dass ich mir in der Finalrunde am Sonntag noch die Karte für die Open ziehen kann. Aber vier schlechte Schläge habe ich mit 4 Bogeys bezahlt und das war zu viel. Nun heißt es weiter arbeiten, ich spüre ich bin auf einem guten Weg. 
Diese Woche ist Pause und dann geht es Richtung Hamburg, zum nächsten deutschen Turnier der Porsche European Open. Ich freue mich noch ein Turnier in Deutschland zu spielen und wünsche mir dass ich an meine Leistung anknüpfen werde.

 

©2017 Marcel Siem